Der Business-Guide für Holzschnitzer

Seit vielen Jahren schon betreibst du dein Hobby des Schnitzens mit großer Leidenschaft. Dein Herz schlägt für dieses Kunsthandwerk. Das Gefühl, wie das Messer durch das Holz schneidet, wie die Beitel Stück für Stück das Holz entfernen, und durch deine Hände ein ganz besonderes Meisterwerk entsteht. Ob du nun kleine Skulpturen, Halsketten, Schmuck, oder sonstige Kunstwerke erschaffst, deine Kunst ist besonders, und nun möchtest du den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, und mit deiner Leidenschaft deinen Lebensunterhalt verdienen. Hast du bereits einen Business-Plan erstellt? Wenn nicht, kannst du hier einige tolle Tipps und Tricks finden, die dir sicherlich helfen werden, diesen großen Schritt erfolgreich zu meistern.

Mund-zu-Mund-Erzählung

Wissen deine Freunde von deinem Plan, in die Selbstständigkeit zu starten? Weiß deine Familie davon? Hast du deinen Bekannten davon erzählt? Oftmals ist es nötig, im kleinen Kreis mit dem Verkauf und der Erzählung über das eigene Business zu beginnen. Natürlich würdest du lieber direkt mit vielen Kunden starten, und du würdest viel lieber an Kunden außerhalb deines Bekanntenkreises verkaufen, allerdings braucht das oftmals seine Zeit, bis du die richtigen Kontakte geknüpft, und die richtigen Kunden kennengelernt hast. Um dahin zu kommen, ist dieser erste Schritt, nämlich den eigenen Freunden und der eigenen Familie von deinem Business zu erzählen, wichtig. Denn so wirst du deine ersten Kunden bekommen! Vielleicht möchte ein Freund ein Geschenk zum Geburtstag seiner Freundin, und fragt dich nach einer handgeschnitzten Halskette. Oder dein Bruder möchte der Mutter seiner Frau ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk machen, und entscheidet sich dazu, ein Werk von dir anfertigen zu lassen und zu verschenken. Durch diese Aufträge erfahren dann wiederum mehr Menschen von deiner Kunst, und so gewinnst du potenzielle Kunden, die möglicherweise eines Tages von dir kaufen werden.

Schreibe Dankeskarten

Wenn du nun einen Auftrag bekommen hast, kannst du das Herz deiner Kunden gewinnen, indem zu zusätzlich zu deiner Arbeit, noch eine kleine Dankeskarte schreibst, in der du deinen Dank über den Kauf ausdrückst, und deinen Kunden viel Glück und Freude mit dem Kunstwerk wünscht. Diese Karte kannst du mit in den Versandkarton legen, sodass deine Kunden diese Karte gleich zu Beginn zu Gesicht bekommen, sobald sie den Karton öffnen. Für besonders fragile und fein gearbeitete Werke ist es übrigens angebracht, eine besondere Verpackung zu wählen, um sicherzustellen, dass das Werk unbeschadet ankommt. Möchtest du dafür eine Holzkiste bestellen? Diese eignet sich besonders gut, denn sie ist sehr stabil, und so brauchst du dir keine Sorgen um den sicheren Versand zu machen.

Beitrag erstellt 4

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben